Suhler Sternfreunde

Der Himmel im Juli 2017

01.07. Mond im ersten Viertel, Mond bei Jupiter, 06.07. Mond bei Saturn, 09.07. Vollmond, 16.07. Mond im letzten Viertel, 23.07. Neumond, 30.07. Mond im ersten Viertel

Sternhimmel Juli 2017

01.07. Mond im ersten Viertel, Mond bei Jupiter, 06.07. Mond bei Saturn, 09.07. Vollmond, 16.07. Mond im letzten Viertel, 23.07. Neumond, 30.07. Mond im ersten Viertel

Sonnenaufgänge: 01.07. - 04:15 Uhr, 15.07. - 04:28 Uhr, 31.07. – 04:48 Uhr
Sonnenuntergänge: 01.07. - 20:32 Uhr, 15.07. - 20:24 Uhr, 31.07. - 20:04 Uhr

Merkur ist im Juli in unseren Breiten nicht zu sehen.
Venus glänzt als Morgenstern im Sternbild Stier. Zur Monatsmitte passiert sie den Stern Aldebaran in einem Abstand von 3° nördlich. Am Ende des Monats wandert unser innerer Nachbar in das Sternbild Zwillinge.
Mars steht am 27.07. in Konjunktion mit der Sonne und ist deshalb nicht zu beobachten.
Jupiter bewegt sich rechtsläufig im Sternbild Jungfrau und nähert sich dem Hauptstern Spika. Er ist ein sich lohnendes Beobachtungsobjekt der ersten Nachthälfte.
Saturn bewegt sich rückläufig im Sternbild Schlangenträger und ist fast die ganze Nacht beobachtbar. Allerdings verkürzen sich die Untergangszeiten im Laufe des Monats bis auf 01:19 Uhr am letzten Julitag. In der Nacht vom 06. zum 07.07. kommt es zu einer Begegnung mit dem fast vollen Mond.


Leicht zu erkennen am abendlichen Sternenhimmel ist das bekannte Sommerdreieck aus den Sternen Wega, Deneb und Atair. Es steht hoch am südöstlichen Himmel. Bereits in den Westen ist der helle Stern Arktur im Sternbild Bootes gerückt. Hoch im Süden ist das relativ lichtschwache Sternbild Herkules zu erkennen. Das Sommersternbild Skorpion mit seinem hellen Stern Antares erreicht seine höchste Stellung. Diesem sehr markanten Sternbild folgt tief im Süden der Schütze.

Alle Uhrzeiten sind in Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) angegeben (MESZ +1h).

Uwe Lesser
Verein Suhler Sternfreunde e. V.